Sonja Petrkowsky | Foto: Inge Prader

Haute Apfel-Couture: Sonja Petrkowsky alias Fashiontweed

Fashion und Beauty sind die beiden Themen, denen sich Sonja Petrkowsky auf ihrem Blog fashiontweed.com bereits seit mehr als fünf Jahren widmet. Inzwischen hält sie ihren persönlichen Stil nicht mehr nur in Wort und Bild, sondern auch in hochwertigen Fashion-Filmen fest. Darüber hinaus teilt Sonja mit ihren Lesern erprobte Beauty Tipps und nimmt sie mit auf angesagte Events wie die Fashion Week in London oder das Lollapalooza Festival in Berlin. Eine Apfelkrone wie bei unserem #apfeldazu-Shooting hat die stilbewusste Modebloggerin auch nicht alle Tage am Kopf. Wir haben Sonja nach ihrer Lieblings-Apfelsorte gefragt und herausgefunden, mit welchem Star sie sich einen Apfel teilen würde. Außerdem hat sie uns ihr Rezept für Cinnamom Crumble Apple Pie verraten. Du findest Fashiontweed unter anderem auf Facebook, Instagram, Twitter und YouTube.

Sonja Petrkowsky | Foto: Inge Prader

Sonja Petrkowsky | Foto: Inge Prader

Hast du eigentlich eine Lieblings-Apfelsorte?
Ja, Pink Lady.

Was macht für dich einen guten Apfel aus?
Ein guter Apfel sollte süß, erfrischend, und knackig sein.

Mit Putz & Stingl, in Spalten, geraspelt… wie isst du deinen Apfel?
Am liebsten in Scheiben aufgeschnitten.

Was würdest du machen, wenn du 10 Kilo Äpfel geschenkt bekommst?
Neue Apfelrezepte ausprobieren wie beispielsweise Apfel Muffins.

Äpfel gibt’s das ganze Jahr. Wann isst du sie am liebsten?
Am liebsten in der Herbst-Zeit.

Wo würdest du gerne einen Apfelbaum pflanzen?
Im Garten meiner Eltern.

Warum taugt der Apfel deiner Meinung nach als Fashion Accessoire?
Weil er farbenfroh und facettenreich sein kann.

Spielen Äpfel in einer Kindheitserinnerung von dir eine Rolle?
Äpfel waren während meiner Schulzeit nicht wegzudenken und sind seit der Volksschule meine täglichen Begleiter für den kleinen Hunger zwischendurch.

Verrätst du uns dein liebstes Apfelrezept?
Neben dem klassischen Apfelstrudel bin ich ein großer von Fan von Cinnamon Apple Crumble (siehe Rezept weiter unten). Zimt und Apfel ist für mich einfach die perfekte Kombination.

Mit wem würdest du dir einen Apfel teilen?
Ganz klar – mit der Mode-Ikone Iris Apfel.

Zu einem Apfel passt für mich nichts besser als…
Zimt.

Rot oder grün?
Rot.

Mit Schale oder ohne?
Mit Schale.

 

Sonja beim #apfeldazu-Shooting:

Sonjas Rezept für Cinnamon Crumble Apple Pie:

Zutaten

200 g Mehl
½ TL Salz
125 g Butter
etwas Wasser

Für den Belag:

1 kg Äpfel
2 EL Mehl
2 TL Zimt
50 g Rosinen

Für den Guss:

1 Ei
2 EL Zucker
250 g Ricotta

Für die Streusel

125 g Mehl
75 g Nüsse, gemahlen
150 g Rohrzucker
125 g Butter
1 EL Zimt

Zubereitung

Den Mürbteig zubereiten, in einer gefetteten Pie- oder Springform auslegen und kalt stellen.

Für die Streusel Mehl und Nüsse mischen, Zucker, Zimt und die Butter in Flöckchen zugeben und mit dem Handrührgerät zunächst auf höchster Stufe verquirlen, dann auf die erste Stufe schalten und weiterrühren, bis die Streusel die gewünschte Größe haben. Je länger man rührt, desto größter die Streusel. Kalt stellen.

Äpfel schälen, entkernen und in Schieben hobeln. Mit Mehl und Zimt vermischen.

Den Ofen nun auf 200°C vorheizen.

Das Ei mit dem Zucker cremig schlagen und den Ricotta unterrühren.

Die Äpfel auf den Boden geben, in der Mitte etwas anhäufen. Mit Rosinen bestreuen.
Den Guss nun gleichmäßig darüber streichen. Dann die Streusel darauf streuen.

Dann im vorgeheizten Ofen ca. 50-60 min goldbraun backen
Wenn das zu schnell geschieht, mit Folie abdecken und auf 180°C herunterschalten.
Den Kuchen gut 1 Stunde auskühlen lassen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *