Hirschfiletrücken mit Rotkraut und Bratkartoffeln von Kochabo

Hirschfiletrücken mit Rotkraut und Bratkartoffeln

Dieses herzhafte Rezept mit #apfeldazu stammt aus der Küche von KochAbo. Der Essenslieferservice bringt ausgewogene Rezepte und die frischen österreichischen Zutaten dafür einmal die Woche direkt zu seinen Kunden nach Hause. Die Zutaten von Hirschfiletrücken bis Zwiebeln bekommst du mit der Kochabo-Box mitgeliefert, die restlichen Basiszutaten solltest du zuhause haben. Bis 3. November kannst du die Box mit diesem Rezept noch auf www.kochabo.at bestellen.

Zutaten:
2 Stk. Hirschfiletrücken
3 Stk. Kartoffeln
1 Stk. Apfel
½ Stk. Rotkraut
1 Stk. Zwiebel

2 EL Öl (Kraut)
1 EL Butter (Zwiebel)
100-150 ml Wasser (Ablöschen)
100 ml Öl (Kartoffeln)
2 EL Öl (Fleisch)
1-2 TL Zucker
1-2 EL Balsamicoessig weiß
Salz und Pfeffer

Was du sonst noch brauchst: Alufolie

Zubereitung:
1. Leicht gesalzenes Wasser für die Kartoffeln zum Kochen bringen. Kartoffeln waschen und ca. 25 Minuten im kochenden Wasser garen. Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und Apfel in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Rotkraut waschen, halbieren, Strunk herausschneiden und äußere Blätter entfernen. Anschließend die Hälften in etwa 3-4 cm große Stücke schneiden. Rotkraut mit der Hand (Achtung färbt! Evtl. mit Einweghandschuhen arbeiten!) in einzelne Blätter trennen. Zwiebel schälen und fein hacken.
2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Krautblätter sowie Butter dazugeben und bei mittlerer bis erhöhter Hitze etwa 3-5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit Wasser ablöschen.
3. Nun Apfelstücke zum Rotkraut geben und weitere 8-10 Minuten braten. Fleisch abspülen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Fleisch darin bei starker Hitze von jeder Seite ca. 3-6 Minuten braten (je nach dem wie durch man es gerne hat). Anschließend in Alufolie wickeln und etwas ruhen lassen.
4. Kartoffeln abgießen, kalt abschrecken, schälen und in Scheiben schneiden. Öl (siehe Kochtipp) in einer weiteren Pfanne erhitzen und Kartoffeln darin für etwa 10-15 Minuten goldbraun herausbraten und mit etwas Salz würzen.
5. 5 Minuten vor Kochende des Rotkrauts Zucker hinzugeben und das Ganze mit Balsamicoessig ablöschen. Etwa 1 Minute einköcheln lassen und erneut mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch mit den Bratkartoffeln und dem Rotkraut auf Tellern anrichten und servieren.

Kochtipp: Viel Öl eignet sich gut um knusprige Bratkartoffeln zu bekommen. Für eine gesündere Variante könnte man die Kartoffeln auch mit etwas weniger Öl im Ofen knusprig backen.

glutenfrei, nicht laktosefrei

Servierfertig: 50 Minuten

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *