apfel_flammkuchen_kl

Apfel-Camembert-Flammkuchen

Das Motto von Christinas Blog Fortune and Cookie lautet „Glücklich ist, wer gut isst“. Ihr herbstlicher Flammkuchen mit saftigen Äpfeln, Sauerrahm, Camembert und würzigem Almkäse, für den sie uns das Rezept geschickt hat, macht bestimmt glücklich – ob hauchdünn ausgerollt oder etwas dicker zum Knabbern. Noch mehr köstliche Rezepte wie zum Beispiel für eine „heilsame Apfeltorte“ gibt’s auf Christinas Blog.

Zutaten (für 4 Flammkuchen):
Teig:
15 g Germ
380 g Mehl
150 ml Buttermilch
1 Prise Salz
4 EL Olivenöl
Belag:
1/2 Becher Sauerrahm
150 g  Camembert
4 – 5 Frühlingszwiebeln
2 Äpfel
100 g Hartkäse, zB Almkäse
getrocknete Kräuter
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Germ in 50 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mehl in eine Schüssel geben und mit der Germ und den restlichen Zutaten verrühren. Den Teig zugedeckt ca. eine Stunde gehen lassen. Dann noch einmal zusammenkneten, in 4 Kugeln teilen und dünn ausrollen. Den Camembert in Scheiben schneiden, die Äpfel vierteln und das Gehäuse entfernen. Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Sauerrahm bestreichen, mit Camembert und Apfelstücken belegen. Käse drüber hobeln und mit Salz, Pfeffer und getrockneten Kräutern würzen. Die Flammkuchen für ca. 25 Minuten bei 220 Grad backen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *