rotkraut

Das perfekte Apfel-Rotkraut

Jürgen von Goldschwarz weiß, was zu einem perfekten Apfel-Rotkraut gehört: nämlich Zimt, Orangengeschmack und Rotwein – und Äpfel natürlich. Das Rezept zum Ausdrucken und vieles mehr gibt’s hier.

Zutaten:

1 Kopf Rotkraut

1/8l Rotwein

1/8l Apfelsaft

1-2 säuerliche Äpfel

1-2 EL Butterschmalz

1 Messerspitze Zimt

1 Messerspitze geriebene Nelken

1 Messerspitze Orangen- oder Zitronenabrieb

2 EL Balsamicoessig

2 TL Salz

1 EL Brauner Zucker

Zubereitung:

Den Kopf Rotkraut in der Mitte durchschneiden und den festen Strunk unten entfernen. Das Rotkraut nun mit dem Messer in 3-5mm breite Streifen schneiden. Als nächsten Schritt wird ein großer Topf erhitzt und das Butterschmalz zerlassen und der Zucker wird kurz ankaramelisiert. Nun das Rotkraut zugeben und gut umrühren, etwas angehen lassen, leichte Röstaromen sind hier gewünscht. Nun mit dem Apfelsaft und dem Wein auflöschen. Alle Gewürze zugeben. Den Apfel in kleine Würfel schneiden (kann ruhig mit der Schale sein) und mitköcheln lassen.

Das Rotkraut zugedeckt eine halbe Stunde köcheln lassen und eine weitere halbe Stunde ohne Deckel die Flüssigkeit runterreduzieren. Keine Stärke oder Mehl zum Binden notwendig, das würde auch nur unnötig Geschmack ziehen. Das Rotkraut ist so kein Matsch und noch etwas bissfest.

Wer will kann zum Schluss noch etwas Preiselbeermarmelade unterrühren.

rotkraut2

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *