red-rose-apple-tartlets-1-von-1-3_940_500_crop_pad_73a355d66c8efb69b8957b7746ed9403

Red Rose Apple Tartlets mit Maroni-Füllung

Wenn die echten Rosen im Herbst eine Pause machen, bäckt Neni von Neni’s Kitchen eben welche mit in Rotwein gefärbten Äpfeln und Kastanienfüllung, passend zur Saison. Mehr kreative Rezepte und Fusion Food-Ideen stellt sie auf ihrem Blog vor.

Zutaten
Für den Mürbteig
300g kalte Butter, gewürfelt
200g Mehl
100g Staubzucker
1 Ei
1 Eigelb
Schale einer halben Zitrone
eine Prise Salz

Für die Maroni Füllung
500g Maroni, gekocht und geschält
1 Päckchen Vanillezucker
2cl Rum
4 EL Zucker
1/2 TL gemahlener Zimt
eine Prise gemahlene Nelken
200ml Milch
50ml Sahne
50g Milchschokolade, fein gerieben

Für die Apfelrosen
4 große Äpfel, geschält, Gehäuse entfernt, geviertelt und in 3mm dicke Scheiben geschnitten
200ml Rotwein
300ml Apfelsaft
4 EL Zucker
ein Stück Zitronenschale
1 Zimtstange

Zubereitung
1. Zuerst den Mürbteig zubereiten: Butter, Mehl, Zucker, Eier und Zitronenschale und Salz in eine Schüssel geben und möglichst schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.

2. Rotwein und Apfelsaft mit Zimtstange, Zucker, Zitronenschale in einem großen Topf langsam erhitzen. Apfelscheiben beifügen und etwa 15 Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen, bis diese weich und biegsam sind. Wichtig: das Rotwein/Apfelsaftgemisch sollte nicht zu kochen beginnen, da die Apfelscheiben sonst leicht zerfallen können. Sobald die Apfelscheiben weich genug sind mit einem durchbrochenen Löffel aus dem Topf heben und auf einer Platte auskühlen lassen.

3. Als nächstes Maroni, Milch, Sahne, Zimt, gemahlene Nelken, Rum, Zucker und Vanillezucker in einen Standmixer geben und zu einer geschmeidigen Masse pürieren.

4. In einem weiteren Schritt die Apfelrosen vorbereiten: für jedes Apfeltörtchen 10 Apfelscheiben mit überlappenden Enden in einer Linie auflegen, insgesamt werden 12 solche Apfellinien benötigt.

5. Backofen auf 180°C vorheizen. Muffinblech einfetten. Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen und etwa 3mm dick ausrollen. Kreisförmige Teigstücke ausstechen und die Muffinformen damit auskleiden (damit die Törtchen nach dem Backen leichter aus der Form genommen werden können empfiehlt es sich, ein bisschen Teig über die Form hinausstehen zu lassen). Teigboden mit Hilfe einer Gabel einstechen.

6. Einen TL geriebene Schokolade auf dem Boden von jedem Förmchen verteilen und Maronipüree auf die 12 Förmchen aufteilen.

7. Als nächstes werden die Apfelrosen zubereitet: an einem Ende beginnen die Apfelscheibenlinien vorsichtig so fest wie möglich einzurollen ohne die Apfelscheiben zu zerbrechen bis alle Apfelscheibchen eingerollt sind und eine schöne Rose ergeben (das ist am Anfang etwas schwierig, weil die Apfelscheiben leicht ausbrechen, wird aber von Rose zu Rose leichter :) Die fertige Apfelrose auf das Maronipüree setzen und mit der nächsten Apfelscheibenlinie wiederholen, bis alle Röschen fertig sind.

8. In einem letzten Schritt die Apfelrosen vorsichtig mit dem Rotwein/Apfelsaftgemisch bestreichen und anschließend im Backrohr 20-25 Minuten backen bis der Mürbteig goldfarben ist.

9. Törtchen aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen, vor sie aus den Muffinförmchen genommen werden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *